Hochseilgarten

Spannung + Abenteuer+ Teamarbeit = Hochseilgarten St. Wendel

Hochseilgarten St. Wendel

Die Schüler der Klasse 9B1PTi unserer Schule, die erste Praxistagklasse an der Realschule plus , wollten noch einmal gemeinsam etwas erleben, im Team arbeiten, bevor sie wöchentlich in den Praxistag starteten.

Sie hatten sich für ihre Klassenfahrt ein Ziel der etwas anderen Art ausgesucht. Die Schüler wollten nicht nur im Team arbeiten, nein sie wollten auch etwas Spannendes dabei erleben. Der Hochseilgarten in St.Wendel bot ihnen das, was sie suchten. Nachdem sie sich über den Hochseilgarten und die Angebote informiert hatten, starteten sie am 30.08.2012 frühmorgens mit dem Zug nach St. Wendel. Mit dem Stadtbus ging es weiter und von Weitem konnte man schon die Vorboten des Hochseilgartens sehen. Manch einem wurde es jetzt schon etwas mulmig. Angekommen, empfing sie Rudi Braun, der Leiter des Hochseilgartens. Nach wichtigen Informationen gesellten sich auch die anderen Trainer zu der Klasse dazu. Es ging an die erste Station und jetzt waren es schon etliche Schüler, die gar nicht mehr so abenteuerlustig waren. Doch außer Frau Fey und Herr Lill  durfte keiner einen Rückzieher machen. Manch einer staunte später über sich selbst, was er geleistet hatte. Denn an den einzelnen Stationen war Vertrauen gefragt. Das Team (8Schüler) übernahm Verantwortung für die, die an einer Station waren. Das Team half die Teilnehmer in der Höhe zu sichern je besser das „Bodenpersonal“ war, umso leichter bewältigte man die Aufgaben in der Höhe. Alle erledigten ihre Aufgaben, so , wie es für sie richtig war.

Zufrieden und stolz auf die Arbeit im Team fuhren die Schüler und ihre Lehrer nachmittags nach Idar-Oberstein zurück.

Billig war dieses Abenteuer nicht, doch zum Glück gibt es den Förderverein an unserer Schule, der den kompletten Eintrittspreis für dieses erlebnispädagogische Projekt übernahm.

Herzlichen Dank – sagen die Schüler der Klasse 9B1PTi , Frau Fey und Herr Lill.

Hinterlasse eine Antwort